Schäfer Holztechnik

LED Grow Lampe verbraucht deutlich weniger Strom

In der Zwischenzeit konnte sich die LED Grow Lampe auf dem Markt bewähren. Im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln werden vergleichbare Ergebnisse geliefert und dennoch wird deutlich weniger Strom verbraucht. Der Anschaffungspreis ist zwar etwas höher, doch die Ersparnis bei dem Stromverbrauch kann dies schnell wieder ausgleichen. Es dauert nur etwa 2 Jahre, bis der höhere Anschaffungspreis ausgeglichen wird.

Auf die Lebenszeit wird bei der Betriebsdauer von 50.000 Stunden ein deutliches Sparpotential geliefert. Im Vergleich zu Natriumdampflampen und Metallhalogenlampen verschleißen LEDs nicht und geliefert werden gleichbleibende Lichtintensität und das gleichbleibende Spektrum.

Was ist für die LED Grow Lampe zu beachten?

Eine LED Grow Lampe liefert ein Lichtspektrum, welches bestens auf die Pflanzen abgestimmt ist. Manche der LEDs können sogar so ein gutes Spektrum bieten, wo keine normale Lampe mithalten kann. Einige Hersteller konnten sich bezüglich der Beleuchtung sogar in die Spitzenklasse arbeiten und durch das Breitbandspektrum werden alle Pflanzen dann durch das Komplettprogramm verwöhnt. Es werden oft viele Dioden verbaut und bei einzelnen Einheiten kann damit eine optimale Kühlung realisiert werden. Zusätzlich sind oft auch Ventilatoren verbaut, wodurch die LEDs gekühlt werden. Zu beachten ist, dass diese Modelle dann nicht lautlos sind. Wer die absolute Lautlosigkeit wünscht, der sollte passiv gekühlten Modelle wählen.

Wichtige Informationen für die LED Grow Lampe

Die LED Grow Lampe überzeugt durch ihre besonderen Vorteile. Die Kombination ist einzigartig und das Licht kann von den Pflanzen sehr gut genutzt werden. Hinzu kommt noch der niedrige Stromverbrauch und bei der LED Grow Lampe ist wichtig, dass die Temperatur innerhalb des Growzeltes nicht zu hoch wird. In dem Growzelt lässt sich damit auch ein Lüfter mit einer niedrigen Leistungsstärke nutzen. Einige der LED Lampen bieten Schaltmöglichkeiten, damit nur ein Teil von den LED-Diodenleuchtet. Bei der Beleuchtung on Pflanzen im Wachstum oder von Stecklingen lässt sich damit dann noch mehr Strom sparen. Zu beachten ist, dass es verschiedene Qualitätsstufen bei den LED Grow Panels gibt. Sehr oft werden die LED Chips von der höchsten Güteklasse genutzt und damit lassen sich die Leistungsschwankungen ausschließen. Dies ist wichtig, weil so der höhere Leistungsgrad erzielt wird. Die LED Lampen mit der niedrigeren Stärke lassen sich auch optimal als Ergänzung zu den normalen Leuchtmitteln nutzen. Die Pflanzen können dann von der höheren Dosis des verwertbaren Lichts profitieren und es steigt der Ertrag. LED ist die Abkürzung von Light Emitting Diode und durch die speziellen Dioden wird der fließende Strom in Licht umgewandelt. Die bisherigen Technologien werden bezüglich der Effizienz auch bei der LED Grow Lampe in den Schatten gestellt.

Mehr unter: https://growandstyle.de/growroom/beleuchtung/led_beleuchtung.html